Über uns

Home » Über uns

Im Jahr 1989 trafen sich einige Footballbegeisterte im Trierer Palastgarten und beschlossen, das erste Trierer Footballteam auf die Beine zu stellen. Nach kurzer Zeit fand man im Post-Sport-Verein Trier auch einen geeigneten Partner um 1990 den Ligabetrieb aufzunehmen.

Als Trier Saints ging man ins Rennen und wurde 1995 erstmals Meister der Oberliga Südwest. Doch zwei Jahre später standen die Trier Saints nach ihrem anfänglichen Aufschwung vor einem Scherbenhaufen. Aufgrund fehlender Neueinsteiger und einer großen Verletztenliste musste man 1997 während der Saison in der Regionalliga Mitte das Team vom Spielbetrieb abmelden. Es sah so aus, als würde es kein American Football mehr in der ältesten Stadt Deutschlands geben.

Doch ein Jahr später stiegen die Stampers, in Kooperation mit der Karlsberg Brauerei, wie Phoenix aus der Asche. Die ersten Erfolge ließen nicht lange auf sich warten und man konnte die Südwestdeutsche Hallenmeisterschaft in der Koblenzer Oberwerthallte gewinnen. An die Vereinsspitze wurde der ehemalige Spieler Stefan Thelen gewählt. Mit seiner Verpflichtung von Headcoach Edward Smith setzten die Stampers ihren Höhenflug fort. In der Oberliga gewann man durch eine 18-1 Siegesserie die Oberligameisterschaft und den Südwestpokal. In der Saison 1999 verpasste man nur knapp den Aufstieg in die 2. Bundesliga und belegte in der Regionalliga Mitte den dritten Platz.

Nachdem Erfolgscoach Edward Smith die Stampers aus beruflichen Gründen verlassen musste, begann das neue Millennium mit einer Talfahrt. Doch der Vereinsführung gelang es das Ruder rechtzeitig herumzureißen und den sportlichen Niedergang zu stoppen.

2001 erreichten die Stampers unter der Teamleitung von Robert Korff und Till Osterwalder die Playoffs der Oberliga und mussten sich nur dem späteren Meister, den Hanau Hawks, geschlagen geben.

Die Saison 2002 war ein Jahr der vielen Veränderungen für die Stampers. Zum einen verließen viele Spieler den Verein und hingen ihre Helme an den Nagel, zum anderen wurde die Sportstätte gewechselt, da das altehrwürdige Waldstadion den Anforderungen nicht mehr genügte, wechselte man auf die Bezirkssportanlage Heiligkreuz.

2003 gelang es dem Trainerteam Till Osterwald und Tobias Hillenbrand aus einer Mischung von Rookies, erfahrenen Spielern und neuverpflichteten Amerikanern, insbesondere RB Jonathan Green, den dritten Platz in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Hessen zu sichern.

Nach einer bescheidenen Saison 2004 und dem Abstieg in die Landesliga schafften die Stampers 2005 mit Headcoach John Scott den direkten Wiederaufstieg ohne eine einzige Niederlage und damit die zweite Perfect Season der Vereinsgeschichte . In den zwei folgenden Spielzeiten konnte man sich beachtlich in der Oberliga halten.

Im Jahr 2007 gingen die PST Junior Stampers zum ersten Mal in einer 11er Footballliga an den Start und erreichten einen hervorragenden vierten Platz und mussten sich nur hinter den etablierten Teams einreihen.

Die Saison 2008 sollte für den Trierer Football zum vergessen sein. Eine große Verletzungsmisere und die Abkommandierung der US-Amerikaner in den Irak schrumpfte der Kader von Spiel zu Spiel. So musste man am Ende der Saison den bitteren Gang in die Landesliga Mitte antreten.

2009 konnten die PST Trier Stampers ihre fünfte Meisterschaft feiern. In acht Spielen zeigten die Stampers was in ihnen steckte und so konnte man einige Spiele mit einer Führung von 40 Punkten und mehr gewinnen. Der einzige Nachteil in dieser Saison, war das es außer den Trier Stampers nur zwei weitere Mannschaften gab. Doch das verdarb niemandem die Laune, da man in diesem Jahr im Herrenbereich zum ersten Mal in der Geschichte das Trier-Derby gegen den Stadtrivalen (Trier Wolverines) spielte und den Gegner in jedem Spiel überlegen besiegte.

In der Saison 2010 war zwar noch viel von der Euphorie der letzten Saison zu spüren, doch sah man sich dem Problem gegenüber, dass der Posten des Cheftrainers wenige Wochen vor der Saison neu besetzt wurde und man das Team von 2009 nicht zusammen halten konnte. Durch viele Abgänge altgedienter Spieler und mindestens genauso vielen Neuzugängen in kurzer Zeit musste man die Saison mit nur einem Sieg und 11 Niederlagen beenden.

2011 musste man dann also wieder in der Landesliga antreten und anders als 2009 konnte man nicht wieder mit einer super Saison direkt in die Oberliga aufsteigen. Von unglaublichen 9 Spielen gewannen die PST Trier Stampers gerade einmal drei. Doch konnten die Junior Stampers in diesem Jahr für positive Schlagzeilen sorgen. Die jungen Nashörner gewannen all ihre Punktspiele und konnten somit die erste Meisterschaft in der Geschichte des Vereins (im Jugendbereich) feiern. Durch diese glanzvolle Leistung des Teams werden die Juniors im nächsten Jahr in der Jugend-Regionalliga antreten.

2012 gelang den PST Trier Stampers der zweite Platz. Von zehn spielen musste man sich nur zwei mal gegen den Tabellenersten geschlagen geben. Die Stampers beendeten die Saison mit einer Bilanz von acht Siegen und zwei Niederlagen.

2013 sollte der Aufstieg der Herren in die Oberliga Mitte dann endlich gelingen. Nach neun Siegen und eine Niederlage (408:60) konnten die PST Trier Stampers ihre sechste Meisterschaft der Vereinsgeschichte feiern. Die Jugend beendete ihre Saison in der Jugend Regionalliga mit einem sehr guten zweiten Platz. Nur gegen den späteren Meister aus Kaiserslautern musste man sich in der Hin- und Rückrunde geschlagen geben.

Sportliche Entwicklung
Jahr Liga Platzierung Sonstiges
1990 Verbandsliga 4  
1991 Verbandsliga 3  
1992 Verbandsliga 2 Aufstieg
1993 Oberliga 2  
1994 Oberliga 4  
  Rheinlandpokal 3  
1995 Oberliga 1 Aufstieg
  Rheinlandpokal 3  
  Saar/Pfalzpokal 1 Aufstieg
1996 Regionalliga 6 Abstieg
  Rheinlandpokal 8  
  Hallenpokal 1  
1997 Oberliga 2  
1998 Oberliga 1 Aufstieg
1999 Regionalliga 3  
2000 Regionalliga 8 Abstieg
2001 Oberliga 3  
2002 Oberliga 5  
2003 Oberliga 3  
2004 Oberliga 5 Abstieg
2005 Landesliga 1 Aufstieg
  Hallenturnier Saarbrücken 1  
2006 Oberliga 4  
2007 Oberliga Mitte 4  
  Hallenturnier Saarbrücken 1  
2008 Oberliga Mitte 8 Abstieg
2009 Landesliga Rheinland-Pfalz 1 Aufstieg
2010 Oberliga Mitte 7 Abstieg
2011 Landesliga Mitte Gruppe West 3  
2012 Landesliga Mitte 2  
2013 Landesliga Mitte 1 Aufstieg
2014 Oberliga Mitte 1 Aufstieg
2015 Regionalliga Mitte 7 Abstieg
2016 Oberliga Mitte 3  
2017 Oberliga Mitte 1 Aufstieg

Sponsoren & Partner