Home » News » U17 mit zwei Niederlagen im Heimturnier

U17 mit zwei Niederlagen im Heimturnier

Vergangenen Samstag bestritten die jüngsten Nashörner ihr zweites Turnier der diesjährigen Serie im heimischen Waldstadion.

Im ersten Spiel trafen die Moselstädter auf die Haßloch 8-Balls. Nach einer Woche Training konnte an den gröbsten Fehlern der vergangenen Woche gearbeitet werden. Dies zeigte sich besonders in der starken defensiven Leistung und den geschickt umgesetzten Offense-Spielzügen. Jedoch war in diesem Spiel das Glück nicht auf Seiten der Stampers. Ein geblockter Punkt wurde von den Gegnern im kommenden Spielzug direkt zu einem Touchdown verwandelt. Weitere Punkte konnte Haßloch durch einen Kickoff-Return erzielen. Endergebnis dieses Spiels war 00:14.

Das zweite Spiel wurde erneut gegen die Mannschaft aus Montabaur ausgetragen. Die offensiven und defensiven Aktionen unserer Junioren in der ersten Halbzeit waren, wie im Spiel zuvor, schön anzusehen und bereiteten den Gästen aus Montabaur immer wieder Probleme. Die zweite Halbzeit jedoch war wie ausgewechselt. Zwar konnte Receiver Maurice Ehlen Punkte auf die Tafel bringen, doch das geschickt eingesetzte Laufspiel der Farmers dominierte die Partie und endete mit 06:26 für die Gäste aus dem Westerwald.

Neben zahlreichen Erfahrungen und Eindrücken wurden Spieler unseres Teams mit den MVP-Auszeichnungen geehrt werden. In der Defense konnte Maurice Ehlen als Defense End und Outside Linebacker die Zuschauer mit einigen schönen Aktionen begeistern. Die zweite Auszeichnung ging wiedermal an Gregory Glauben, welcher als Fullback und Halfback sich den Titel des Offense MVP verdiente.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen angereisten Teams und allen Helfern. Kommendes Wochenende geht es zum dritten Turnier nach Hassloch

Diesen Beitrag teilen:

Sponsoren & Partner